Thronbau und erste Regentschaft am Harthof

Es war einmal…

Bevor es heißen konnte „Wenn ich König/ Königin wäre, dann…!“, mussten erst einmal ein herrschaftlicher Thron und königliche Insignien geschaffen werden. Die kleineren und größeren Kinder vom Kinderhaus Harthof nahmen in den Osterferien Hammer, Säge und Bohrmaschine in die Hand und fingen an, ihren baldigen Thron zu bauen. Unter der fachkundigen Anleitung von Marc Bühling vom IdeenReichMobil schufen die kleinen Handwerker innerhalb von zwei Tagen einen herrschaftlichen Sitz. Bespannt mit rotem Samt und mit Goldstaub überzogen, wurden die ersten Sitzproben unternommen. Zur königlichen Erscheinung fehlten nur noch ein Zepter, ein Umhang und eine Krone. Auch da waren die Kinder emsig bei der Sache und so waren bald ein wallender Umhang genäht und ein goldenes Zepter gefertigt. Die vom Spielhaus Sophienstraße gebastelte Krone verlieh den letzten feudalen Glanz.

Der Thron ist fertig!

Der Thron ist fertig!

Die Regentschaft am Harthof konnte beginnen. Gewandet in einen purpurroten, mit Hermelin verzierten Umhang, auf dem prunkvollen Thron sitzend, verkündeten die Könige und Königinnen vom Harthof ihre herrschaftlichen Erlasse.

König Mahmoud (8 Jahre) würde z.B. seinen Stadtteil durch einen großen Spielplatz verschönern. Die Kinder hätten dort viele Rutschen sowie Klettergerüste zur Verfügung und einen großen Platz, wo sie frei spielen könnten.

König Enes (9 Jahre) würde in seinem Reich alles billiger machen. So könnten seine Untertanen alles günstiger erwerben und würden Geld sparen.

Königin Sarah (6 Jahre)

Königin Sarah (6 Jahre)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.