Maibaum der Kinderrechte

Ein Praxisbeispiel aus dem Abenteuerspielplatz Neuhausen

Methode:
Im Rahmen der Spielplatzversammlung auf dem ASP Neuhausen wurde mehrheitlich ein Maibaum für die Einrichtung gewünscht. Dieser wurde mit den Kindern gestaltet und aufgestellt.
Nachdem ein Maibaum auch Schilder haben muss, war der nächste Beschluss, die Kinderrechte dort zu präsentieren.
In einer Wahl wurden die acht wichtigsten Kinderrechte bestimmt. Mehrere Teams von Kindern und dem Kinderteam des ASP (ASP-Juniors) haben die Rechte auf Schichtleimplatten gemalt und ausgesägt (Stichsäge). Wetterfest werden die Bilder durch klaren Bootslack. Anschließend fand das gemeinsame Aufhängen (Gewindestangen und Haken) statt.

Ziele:
gemeinsames kreatives Gestalten (Maibaum und Bilder)
Zusammenarbeit und Kooperationsförderung

Altersstufe:
Schulkinder und Teenager

Zeit:
3 bis 5 Tage ohne Trockenzeiten

Material:
Schichtleimplatten (Holz), Dispersionsfarbe, Stichsäge, Haken, Gewindestangen, klarer Bootslack

Vorbereitung:

Alternative:

Methodenblatt zum Download (PDF): Kinderrechte-Blog_Methodenblatt_Maibaum.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.