Kinderrechte-Projekt des ASP Neuhausen

Auf dem Abenteuer-Spiel-Platz Neuhausen haben Kinder die Schilder für ihren Maibaum mit Kinderrechte-Bildern bemalt.
Es sind auch Rechte dabei, die Kinder für sich selbst wichtig finden, die aber nicht zu den “offiziellen” Kinderrechten gehören.

Recht auf freie Schulwahl:
Ich finde, wir sollten selber bestimmen können, auf welche Schule wir nach der Grundschule gehen sollen. Manche Kinder sind von der Wahl ihrer Eltern (z.B. Gymnasium) echt gestresst.
Lucia

 

Recht auf Aufwachsen mit Kontakt zu Tieren:
Nicht jeder kann ein eigenes Haustier haben. Der Besuch im Tierpark ist immer teuer. Ich finde, jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, mit Tieren zusammen sein zu können.
Luna

 

Recht auf Ferien und freie Zeiteinteilung:
Neben den Schulferien finde ich es wichtig, dass Kinder über ihre Freizeit selber bestimmen müssen. Die Freizeitgestaltung sollten nicht die Eltern bestimmen.
Ben

 

Recht auf Spielen und Abenteuerspielplätze:
Meine freie Zeit möchte ich mit Spielen verbringen. Alle Kinder sollten auf Abenteuerspielplätze gehen können.
Esther

 

 

Recht auf Freundschaft:
Ich finde, alle Kinder sollten Freunde und Freundinnen haben, die sie sich selber aussuchen dürfen.
Luna und Emily

 

 

Recht auf Aufwachsen ohne Gewalt und Krieg:
Alle Kinder sollten eine friedliche Umwelt haben und ohne Gewalt aufwachsen können.
Ben / Esther / Mia

 

 

Recht auf ein sicheres Zuhause:
Mein Zuhause soll ein sicherer Zufluchtsort für mich sein.
Esther und Mia

 

 

Recht auf Essen:
Mein Essen möchte ich mir selber aussuchen dürfen. Dazu darf es auch Süßigkeiten geben.
Luna  und Jaqueline

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.